Sie sind hier: Startseite » Unsere Arbeit

Die www.senioren-ahlen.de wird gesponsert von der

Ahlen ist Netzknoten in Westfalen-Lippe für die

SINN-Netzwerk

Informieren Sie sich hier rund um das SeniorInnen- Netzwerk SINN. Sie erfahren hier detailliert, welche Konzepte und Strukturen das SINN-Netzwerk zu einem erfolgreichen Beispiel für moderne und innovative SeniorInnen-Arbeit gemacht haben.


SINN-Netzwerk

Das SINN steht für "Senioren In Neuen Netzwerken" und für die innovative Seniorenarbeit in der Stadt Ahlen. Das SINN-Netzwerk zeichnet sich aus durch eine enge Zusammenarbeit zwischen den einzelnen PartnerInnen aus der Seniorenarbeit unserer Stadt. Es werden Informationen ausgetauscht, Projekte gemeinsam geplant und Kooperationen geschlossen. SINN ist also geprägt von einer hohen Vernetzung. Das Netzwerk ist nie fertig; immer wieder kommen neue KooperationspartnerInnen hinzu, die gleichberechtigt zusammen arbeiten. Alle BürgerInnen der Stadt Ahlen sind zweimal im Jahr zu einer SINN-Konferenz eingeladen, um sich auszutauschen oder neue Ideen zu entwickeln.

mehr Infos: SINN-Netzwerk


Das Ahlener System

Grafik: Ahlener System
Ahlener System

Informationen zum Ahlener System

 

 

 

 

 

 

 

 

mehr Infos: Das Ahlener System


Leitstelle Älter werden in Ahlen

Logo: Leitstelle

Die Stadt Ahlen betreibt seit 1990 mit der Verabschiedung des ersten Ahlener Altenhilfeplanes eine intensive Sozialplanung für ältere Menschen. Zur Umsetzung der Empfehlungen des Planes wird die "Koordinierungsstelle Älter werden in Ahlen" eingerichtet, die 1998 in "Leitstelle Älter werden in Ahlen" umbenannt wird.

mehr Infos: Leitstelle


Verein Alter und Soziales e.V.

Seit 1993 arbeiten in dem Verein Alter und Soziales e.V. in Ahlen die Wohlfahrtsverbände, das Krankenhaus, die Seniorenheime, die Hospizbewegung, die Familienbildungsstätte und die Stadt Ahlen abgestimmt und gemeinschaftlich an der Verbesserung der Lebens- und Versorgungssituation älterer Menschen. Das erklärte Ziel ist, die Dienste und Angebote auf der Grundlage eines "Integrierten Handlungskonzeptes" aufeinander abzustimmen und Versorgungslücken zu schließen.

 

 

mehr Infos: Verein


Integriertes Handlungskonzept

Seit 1993 arbeiten die Stadt Ahlen, alle Wohlfahrtsverbände, das Krankenhaus, die Seniorenheime, die Hospizbewegung und die Familienbildungsstätte in dem Verein Alter und Soziales e.V. an der Verbesserung der Lebensqualität älterer Menschen in Ahlen zusammen. Grundlage dazu bildet das "Integriertes Handlungskonzept zur Absicherung und Verbesserung der Lebensqualität älterer Menschen in Ahlen".

mehr Infos: Handlungskonzept


Wohnen im Alter

In Ahlen wird seit 1992 intensiv an der Optimierung des ambulanten Versorgungssystems für ältere hilfe- und pflegebedürftige Menschen gearbeitet.

Neben dem Auf- und Ausbau von innovativen und bedarfsgerechten Angeboten stehen die Vernetzung und die Zusammenarbeit der Dienste und Einrichtungen im Mittelpunkt der Arbeit. Um diese auch strukturell abzusichern, gründeten die TrägerInnen von gesundheitlichen und sozialen Diensten und die Stadt Ahlen den Verein Alter und Soziales e.V. Dieser führt zahlreiche Modellprojekte durch, hier werden Leitlinien für die Weiterentwicklung des Hilfesystems vereinbart und Sozialplanung vorgenommen.

Nun soll das Postulat „ambulant vor stationär“ auch auf das Wohnangebot für hilfe- und pflegebedürftige Menschen übertragen werden. Da Ahlen relativ wenige Heimplätze aufweist, treten InvestorInnen aus dem gesamten Bundesgebiet an die Stadt Ahlen heran, um eine weitere Einrichtung mit 80 Plätzen zu errichten. Diese Vorhaben entsprechen allerdings nicht der Philosophie der Ahlener Seniorenarbeit. Vielmehr sollen Wohnalternativen entstehen, die für die verschiedenen Bedarfslagen passgenaue Lösungen bieten und möglichst lang eine selbstständige Lebensführung ermöglichen.

mehr Infos: Wohnen im Alter im Quartier


Modellprojekte

Logo: Modellprojekt Zahnrad

Zur Weiterentwicklung der Altenhilfe und Seniorenarbeit dienen der Stadt Ahlen und dem Verein Alter und Soziales verschiedenen Modellprojekte. In Fortsetzung der Tradition des Projektnetzes I "Pflege-Beratung-Betreuung" (1996 – 1999) und des Projektnetzes II "Pflege-Beratung-bürgerschaftliches Engagement" (1999-2006) legen der Verein Alter und Soziales e.V. und die Stadt Ahlen zum Herbst 2006 eine drittes Projektnetz im Bereich der Seniorenarbeit und Altenhilfe auf.

mehr Infos: Modellprojekte


Senioren-Ahlen.de

SINN-Logo: Redaktionsteam

Die www.senioren-ahlen.de ist eine lokale Internetplattform für Information, Kommunikation und Dienstleistung in der Stadt Ahlen. Sie ist die zentrale Drehscheibe für Informationen in dem SINN-Netzwerk (Senioren In Neuen Netzwerken), einem Netzwerk von über 60 KooperationspartnerInnen und über 150 Angeboten, Initiativen und Projekten von und für SeniorenInnen. Die Seite bietet sowohl aktuelle Information zu Veranstaltungen und Aktivitäten als auch grundsätzliche Hinweise zu AnbieterInnen im gesamten Themenfeld der Seniorenarbeit und Altenhilfe.

mehr Infos: Senioren-Ahlen.de


Mittrops Spieker

"Mittrops Spieker" ist ein selbstverwalteter Treffpunkt für ältere Menschen im Ahlener Süden. Nach umfassender Sanierung und Renovierung konnte der Spieker als Bestandteil des denkmalgeschützten "Mittrops Hof" aus Mitteln des Bundesministeriums für Gesundheit im Februar 1998 eröffnet werden. Der Treffpunkt befindet sich in Trägerschaft der Stadt Ahlen und wird von der städtischen Leitstelle Älter werden in Ahlen fachlich begleitet.

mehr Infos: Mittrops Spieker