Sie sind hier: Startseite » Alle Angebote » Generationenbegegnung

Theaterprojekt „Diesseits und jenseits der Bahn“

Die SINN-Theatergruppe besteht nun seit 2008. Senioren im Alter zwischen 55 und 75 treffen sich wöchentlich montags von 10:00 bis 11:30 Uhr im Bürgerzentrum Schuhfabrik an der Königstr. 7, um unter der Leitung der Theaterpädagogin Kati Peterleweling zu proben.

 

Dabei haben sie bislang den Zeichnungen von Wilhelm Busch Dramatik eingehaucht, Loriots „Eheszenen“ auf die Bühne gebracht und Eugen Roths „Mensch“ zum Leben erweckt. Mit der abendfüllenden Produktion „Die gute, alte Zeit“ sind sie zum ersten Mal in die intergenerative Arbeit eingestiegen und inszenierten mit Schülern der Städt. Realschule ein Theaterstück zur Wirtschaftswunderzeit.

Jung und Alt werden auch in einer weiteren Generationen-Theater-produktion zum Thema „Diesseits und Jenseits der Bahn“ die Ahlener Stadtgeschichte auf die Bühne bringen. Für diese Produktion gewann der Verein Alter und Soziales e.V. den Bürgerpreis 2009 der PSD-Bank Westfalen-Lippe.

Neue und interessierte Mitspieler sind jederzeit herzlich willkommen. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Informationen sind im SINN-Treff erhältlich.

 

Tel

0 23 82 / 940 997 - 12

 

 

 

Ansprechperson:

Ramona Przybylsky

Treffen der Theatergruppe:

 

 

 

Bürgerzentrum Schuhfabrik

Königstraße 7

E-Mail

ramona.przybylsky@REMOVE-ALL-UPPER-CASE.senioren-ahlen.ALLE-GROSSBUCHSTABEN-LOESCHEN.de

Mo

 10:00 - 11:30

 

 

Vorlese Omas und - Opas

Sprachpaten und Sprachpatinnen

Senioren-Buddys

In diesen liebenswerten und mehrfach ausgezeichneten Projekten kümmern sich die Ehrenamtlichen um Kinder  im Alter von 3 bis 18 Jahren, die in Kindergarten und Schule Unterstützung und Ansprache benötigen.

Immer geht es dabei auch um Sprache und Bildung, insbesondere für Kinder mit Zuwanderungsgeschichte. Während im Kindergarten das Vorlesen und die Beschäftigung mit phantasievollen Geschichten im Vordergrund steht, gehen die Ehrenamtlichen in der Grundschule mit in den Unterricht, in die Hausaufgabenbetreuung oder in die Ganztagsbetreuung und lernen mit den Kindern.

Die Senioren-Buddys (Buddy= guter Freund) sind in der Mittagspause in der städtischen Realschule anzutreffen. Sie spielen, plaudern und diskutieren mit den Schülerinnen und Schülern gerade der jüngeren Jahrgänge.

Alle Aktiven sind mit viel Spaß und Freude bei der Sache. In den regelmäßigen Treffen geht es um Erfahrungsaustausch und aktuelle Informationen. Zudem werden ReferentInnen eingeladen rund um die Themen Vorlesen, Bildung und Lernen und Zuwanderungsgeschichte.

Ansprechpersonen:

 

 

Stadt Ahlen
Leitstelle Älter werden in Ahlen
Ursula Woltering und Birgit Schlüter

 

 

Tel

02382 /  59 - 567

 

 

E-Mail

wolteringu@REMOVE-ALL-UPPER-CASE.stadt.ahlen.ALLE-GROSSBUCHSTABEN-LOESCHEN.de

 

 

Internet

www.senioren-ahlen.de